obstbauberatung

 

Champagner Bratbirne

Tafelbirnen sind sehr anspruchsvolle Früchte. Der Erntetermin ist schwer zu bestimmen und sie lassen sich im normalen Haushalt kaum lagern. Richtig behandelt sind sie dafür eine echte Delikatesse.
Im Gegensatz dazu sind Mostbirnen anspruchlos. Ihre Bedeutung haben sie in erster Linie als Landschaftsprägendes großes Gehölz.


VBOGL Logo

Birnen und Quitten

Mostbirnen sind robuste, naturnahe Gehölze, die meist nur geringe Ansprüche an den Standort und an die Pflege stellen. Die hohen Zuckergehalte vieler Mostbirnensorten werden durch den hohen Gerbstoffgehalt überdeckt. Für die Herstellung von Birnenmosten und Birnenschnitzen sind die hohen Gerbstoffgehalte aber vorteilhaft, weil sie die Haltbarkeit verbessern.


Liebhabersorten (Tafelbirnen)
Stuttgarter Gaishirtle Charneux Vereinsdechant Gellerts Butterbirne
 
Clapps Liebling Gräfin von Paris Gute Luise  


Most- und Dörrbirnen
Bayerische Weinbirne Champagner Bratbirne Kirchensaller Metzer Bratbirne
Scchweizer Wasserbirne
Oberösterreicher Wilde Eierbirne Egnacher Mostbirne Schweizer Wasserbirne
Karcherbirne Palmischbirne    
Karcherbirne Palmischbirne    


Quitten
Konstantinopler Vranja Portugieser Cydora robusta
       
       
       
nach oben nach oben