obstbauberatung

 

Streuobst

In Baden-Württemberg stehen derzeit noch ungefähr 10 Millionen hochstämmige Obstbäume auf einer Fläche von 100 000 Hektar. Jeder zweite Streuobstbaum in Deutschland steht in Baden Württemberg.


VBOGL Logo

Fachliteratur
zu Obstsorten und Pomologie

 

Aktuelle Sortenbücher

Hartmann
Farbatlas Alte Obstsorten

Beschreibung von ca. 270 alten Obstsorten,
hauptsächlich Apfel und Birne.
Standardwerk in der 4. Auflage, 2011

 

Manfred Fischer
Farbatlas Obstsorten

über 300 Farbfotos auf über 300 Seiten
enthält die wchtigsten aktuellen Sorten aller Obstarten
3. überarbeitete Auflage 2010

Silbereisen, Götz, Hartmann
Obstsortenatlas

aufwändige und repräsentative Pomologie, Großformat
420 Seiten, über 200 Farbfotos, zusätzlich Tabellen, Zeichnungen und Schnittbilder; 2. Auflage, 1998

Früchte, Beeren, Nüsse
Szalatnay, David / Kellerhals, Markus / Frei, Martin / Müller, Urs

800 Sortenportraits auf 1008 Seiten, 2000 Farbfotos,
Format 17 x 24 cm
1. Auflage 2011

Haupt-Verlag, Schweiz

Bernkopf, Keppel, Novak
Neue Alte Obstsorten

420 Seiten, gebundene Ausgabe mit sehr guten Aquarellen und Schnittbildern alter Obstsorten; ca. 400 Sortenbeschreibungen, 3. Auflage (2003), Herausgegeben vom Club Niederösterreich

Kellerals, Rappilard, Röthlisberger, Rusterholz
Obstsorten

ca. 300 Sortenbeschreibungen (haupstsächlich Erwerbssorten) mit sehr guten Fotos (freigestellte Früchte mit Schnittbild)
alle neuen Erwerbssorten (Pink Lady, Diwa, Mairac usw.) sind enthalten.

Herausgeber: Eidgenössiche Forschungsanstalt Wädenswil


Bücher des Bayerischen Gartenbauverlages

Franz Mühl
Alte und Neue Apfelsorten

ca 370 Seiten, 340 Sortenbeschreibungen mit Farbfoto
3. Auflage 2004, herausgegben vom Bayerischen Landesverband für Gartenbau und Landespflege München

Franz Mühl
Alte und Neue Birnensorten, Quitten und Nashi

156 Seiten, 140 farbige Abbildungen.
3. Auflage 2004, herausgegben vom Bayerischen Landesverband für Gartenbau und Landespflege München

Verzeichnis der Apfel- und Birnensorten

Repros der Zeichnungen von Pfarrer Korbinian Aigner mit Sortenbeschreibungen von W. Votteler. 700 Seiten mit 1360 Sortenbeschreibungen.

Sehr schöne Aufmachung, Leineneinband,herausgegben vom Bayerischen Landesverband für Gartenbau und Landespflege München

 

Nachdrucke historischer Sortenwerke

 


Abbildungen württembergischer Obstsorten

von Edouard Lucas, 1858
12 Farbtafeln mit Zeichnungen von ca. 50 Apfel- und Birnensorten

Nachdruck herausgegeben vom Pomologen-Verein e.V.

 

Pomologie des praktischen Obstzüchters

von Nicolas Gaucher, 1894

gute Repros der 102 originalen Chromotafeln mit Beschreibung und Kulturanweisung
guter Druck, saubere Leinenausgabe
Format ca. DIN a 4

Verlag Manuscriptum, Recklinghausen

Gustav Schaal - Obstsorten

Repro des baden-württembergischen Standardwerks aus den Jahren 1930 bis 1933. Die ursprünglichen 3 Bände wurden in 2 Bücher zusammengefasst. Leinenausgabe, gute Bindung. Die Repros sind im Vergleich zum Original etwas kontrastarm.
Format ca. DIN a 6

Verlag Manuscriptum, Recklinghausen

   

Schweizerische Obstsorten

Hervorragendes Repro des berühmten "Pfau-Schellenberg" aus dem Jahr 1863, 50 schweizerische Apfelsorten, ca. 180 Seiten
Format ca. DIN a 4 (quer)

Herausgegeben vom Verein Edelchrüsler, Hauptstraße 52, CH-4461 Böckten

   


CD`s des Bayerischen Gartenbauverlages

Der teutsche Obstgärtner
Sickler, 1796 bis 1804

400 Obstarten- u. Sorten auf 4 CDs
hervorragenden Zeichnungen und Scans
Format ca. 10 x 17 cm bei 300 dpi Tiff-Format
Beschreibungen etwas ausführlicher (ca. 50 Seiten Din a 4) als doc bzw. rtf-Datei.

Deutschlands Obstsorten
Müller Diemitz, 1905 bis 1937

1 CD mit 110 Sorten
gute Scans, Format ca. 9 x 15 cm bei 300 dpi, Tiff-Format
sehr kurze Sortenbeschreibungen in einer einzigen rtf- bzw.

Deutsche Kernobstsorten
CD 1 Apfelbilder,
CD 2 Birnenbilder

von Goethe, Degenkolb, Mertens, 1894
2 CDs mit jeweils ca. 50 Sorten
gute Scans, Format ca. 13 x 18 cm bei 300 dpi, Tiff-Format
sehr kurze Sortenbeschreibung in einer einzigen rtf-Datei.

     

 

nach oben nach oben    Druck Druckversion