obstbauberatung

 

Marienkäfer

Krankheiten und Schädlinge zählen zu den bedeutendsten Faktoren beim Anbau von Nutzpflanzen. Nur wer die Biologie dieser Organismen kennt, kann sie erfolgreich kontrollieren und Obstgehölze erfolgreich anbauen.


VBOGL Logo

Krankheiten und Schädlinge an Kernobst

Birnengitterrost
Birnengitterrost (Gymnosporangium fuscum)
 
Schadorganismus
Wirtspflanzen
Sehr auffällige Blattkrankheit an der Birne. Ursache ist ein pilzlicher Erreger, der seinen Wirt wechselt. Befallen werden alle Birnensorten. Zwischenwirt ist der Wacholder, hauptsächlich Juniperus sabina (Sadebaum) und Juniperus chinensis.
 
Schadbild
Symptome
Biologie
Schäden an Wacholder
> der Pilz überdauert mehrjährig an Trieben und Ästen von Wacholder
> aus Wacholdertrieben, die deutlich verdickt sind, entwickeln sich im Frühjahr (April) orange-braune blasenförmige Sporenlager mit einer leimartigen Sporenmasse
> durch Wind, Regen und Insekten werden die Sporen auf die jungen Birnenblätter übertragen
> dir auffälligen Sporenlager an der Birne bilden sich nach kurzer Zeit zurück, es verbleiben nur die verdickten Triebe

Schadbild an Birnen
> zwei Wochen nach der Infektion erscheinen auf der Blattoberseite orangefarbige Flecken, die sich im Lauf des Sommers vergrößern
> der Pilz durchwächst das Birnenblatt und bildet im Juli/August auf der Blattunterseite knollige Warzen aus
> in diesen zackigen Warzen entstehen Sommersporen, welche wieder Wacholder infizieren können
>Birnenfrüchte können ebenfalls befallen werden, dies kommt jedoch seltener vor
 
Gegenmaßnahmen > Birnbäume und anfällige Wacholderarten sollten möglichst nicht in enger Nachbarschaft stehen
> mit herkömmlichen fungiziden ist die Krankheit im Frühjahr relativ einfach zu bekämpfen
> bei niederschlagsreichen Wetter in der zweiten Aprilhälfte genügen 1 bis 2 vorbeugende Behandlungen um die Birnenblätter vor Infektionen zu schützen
> an Juniperus ist die Krankheit nicht bekämpfbar
 
Weitere Bilder Schadorganismus
  Birnengitterrost: Befallsstelle mit Sporenlagern an Wacholder
Ende April bis Anfang Mai bei feuchtem Wetter gut sichtbar
 
 
nach oben nach oben icon druck Druckversion