obstbauberatung

 

Marienkäfer

Krankheiten und Schädlinge zählen zu den bedeutendsten Faktoren beim Anbau von Nutzpflanzen. Nur wer die Biologie dieser Organismen kennt, kann sie erfolgreich kontrollieren und Obstgehölze erfolgreich anbauen.


VBOGL Logo

Krankheiten und Schädlinge an Beerenobst

Johannisbeertrieblaus
Kleine Johannisbeertrieblaus (Aphis schneideri)
 
Schadorganismus
Wirtspflanzen
Weit verbreiteter Schädling an Roten und Schwarzen Johannisbeeren.
 
Schadbild
Symptome
An den Triebspitzen entstehen ab Mitte Mai typische Blattnester. Auf der Blattunterseite und an den Trieben sitzen zahlreiche grau-grüne Läuse. Bei starkem Befall sind Triebstauchungen möglich. Im weiteren Befallsverlauf kann es zur Ansiedlung von Rußtaupilzen und zur Fruchtverschmutzungen kommen.
 
Biologie Die Läuse überwintern als Ei auf den Trieben der Sträucher. Die Läuse schlüpfen im Frühjahr und befallen die Jungtriebe. Die Laus bleibt ganzjährig auf den Sträuchern; kein Wirtswechsel.
 
Gegenmaßnahmen Befallene Triebspitzen pinzieren und entfernen oder rechtzeitig die Spritzung mit einem Blattlausmittel einplanen. Biologische Insektenmittel müssen angewendet werden, bevor sich die Blätter kräuseln.
 
Weitere Bilder Schadorganismus
  Triebstauchung durch Johannisbeertrieblaus
 
 
nach oben nach oben icon druck Druckversion