obstbauberatung

 

Marienkäfer

Krankheiten und Schädlinge zählen zu den bedeutendsten Faktoren beim Anbau von Nutzpflanzen. Nur wer die Biologie dieser Organismen kennt, kann sie erfolgreich kontrollieren und Obstgehölze erfolgreich anbauen.


VBOGL Logo

Krankheiten und Schädlinge an Beerenobst

Erdbeermehltau
Erdbeermehltau (Sphaerotheca macularis)
 
Schadorganismus
Wirtspflanzen
Bedeutende Pilzkrankheit der Erdbeere
Anfällige Sorten: Elvira, Tenira, Korona, Lambada, Darselect, Elsanta
 
Schadbild
Symptome
Blüten und Früchte
Befallene Blütenstände bleiben im Wachstum zurück, die Früchte verkrüppeln, grüne Früchte bleiben hart und unreif.

Blattbefall
Die Blätter zeigen unterseits einen weißlichen Belag, sie rollen nach oben ein und verfärben sich leicht rötlich. Blattbefall tritt meist erst nach der Ernte auf.
 
Biologie Der Pilz überwintert auf den Blättern in Form von Pilzgeflecht (Mycel) und Fruchtkörpern (Cleistothecien). Die Ausbreitung erfolgt ab Frühjahr über Sporen. Hohe Luftfeuchtigkeit und Temperaturen über 18 Grad C fördern den Pilz.
 
Gegenmaßnahmen > unempfindliche Sorten sind: Bogota, Senga Sengana
> Verunkrautete Bestände vermeiden
> Stickstoffdüngung anpassen, nicht zu hoch düngen
> enge Pflanzabstände vermeiden
> Laub nach der Ernte abmähen
> Spritzungen mit zugelassenen Fungiziden
 
 
nach oben nach oben icon druck Druckversion