obstbauberatung

 

Champagner Bratbirne

Tafelbirnen sind sehr anspruchsvolle Früchte. Der Erntetermin ist schwer zu bestimmen und sie lassen sich im normalen Haushalt kaum lagern. Richtig behandelt sind sie dafür eine echte Delikatesse.
Im Gegensatz dazu sind Mostbirnen anspruchlos. Ihre Bedeutung haben sie in erster Linie als Landschaftsprägendes großes Gehölz.


VBOGL Logo

Birnen und Quitten


Stuttgarter Gaishirtle
Stuttgarter Gaishirtle
 
Abstammung,
Herkunft
Zufallssämling, angeblich vom Albtrauf (Württemberg) stammend
und dort von einem Ziegenhirten entdeckt (Name)
1779 erstmals erwähnt und als Stuttgarter Russelet beschrieben
 
Beschreibung kleinfrüchtig, glockenförmig
trübgrüne Grundfarbe, sonnenseits dunkelrot, zahlreiche Lentiziellen
 
Geschmack Tafelbirne, sehr gute Sommerbirne
gute Einkoch- und Dörrbirne
sehr saftig, weinsäuerlich, feines zimtartiges Aroma
 
Reife,
Lagerung
Mitte August bis Anfang September,
nur kurz haltbar, wird dann teigig
fault bei Vollreife schnell
 
Baum, Wuchs Wuchs nur mittelstark,
Krone gleichmäßig spitzpyramidal
 
Eigenschaften anfällig für Birnenschorf, bis hin zum Zweiggrind
Gipfeldürre möglich
Blüte unempfindlich gegenüber schlechtem Blühwetter
 
Bemerkungen für Hochstammerziehung und für kleine Baumformen auf Quittenunterlage
wird nicht sehr alt (höchstens 50 Jahre),
sollte öfter verjüngt werden
 
 
nach oben nach oben icon druck Druckversion