obstbauberatung

 

Muskatrenette

"Alte Sorten" liegen zweifelsohne im Trend. Viele dieser Sorten sind seit Jahrzehnten bewährt und sie sollten deshalb weiter angepflanzt werden. Damit diese Bäume aber gut gedeihen, sollte der Besitzer ihre Eigenschaften kennen. Auch die "Alten Sorten" haben ihre Nachteile.


VBOGL Logo

 

weitere Sorten
Übersicht Seite 2

Alte, traditionelle Apfelsorten


Jakob Lebel
Jakob Lebel
 
Abstammung,
Herkunft
Zufallssämling, 1825 in Amiens (Nordfrankreich) von Jaques Lebel gefunden,
seit 1849 im Handel
 
Beschreibung groß, plattrund, weißgelbe Grundfarbe,
sonnenseits leicht rot verwaschen oder gestreift, Schale fettig
 
Geschmack Wirtschafts- und Mostapfel, weniger Tafelapfel
leicht säuerlich, feinkörnig, sehr saftig, später mürbe
 
Reife,
Lagerung
Ende September bis Mitte Oktober
etwa zwei Monate haltbar
 
Baum, Wuchs stark wachsend, später nachlassend, Krone breit und ausladend,
im Alter fast waagrechte Leitäste
 
Eigenschaften etwas schorfanfällig,
triploid, als Befruchter ungeeignet
auf schweren Böden etwas stippeanfällig
 
Bemerkungen für Hoch- und Halbstamm geeignet
bevorzugt mäßig feuchte Böden und windgeschütze Lagen
anspruchslos, gedeiht aber in Höhenlagen besser
 
 
nach oben nach oben icon druck Druckversion