obstbauberatung

 

Muskatrenette

"Alte Sorten" liegen zweifelsohne im Trend. Viele dieser Sorten sind seit Jahrzehnten bewährt und sie sollten deshalb weiter angepflanzt werden. Damit diese Bäume aber gut gedeihen, sollte der Besitzer ihre Eigenschaften kennen. Auch die "Alten Sorten" haben ihre Nachteile.


VBOGL Logo

 

weitere Sorten
Übersicht Seite 2

Alte, traditionelle Apfelsorten


Engelsberger
Engelsberger
 
Abstammung,
Herkunft
Zuflallssämling aus dem Raum Öhringen (Hohenlohekreis)
von Lucas 1854 erstmals beschrieben
 
Beschreibung klein, gleichmäßig flachrund
gellgrün, vollreif gelblich, Schale glatt, wachsig, hart
 
Geschmack Mostsorte
saftig, angenehme Säure, wenig Aroma
 
Reife,
Lagerung
Schüttelreife Mitte September bis Oktober
frühe Sorte für Verwertungskampagne
rasch verarbeiten, da schlecht lagerfähig
 
Baum, Wuchs mittelstark bis schwach, Krone hochkugelig
wenig Trieb, schwach verzweigt
 
Eigenschaften günstiges Zucker-Säure-Verhältnis (Säureträger)
gute Verwertungseigenschaften, hohe Ausbeute
im warm-trockenen Klima sehr widerstandsfähig,
auf nassen Standorten Krebs möglich
 
Bemerkungen wegen des schwachen Wuchses engere Pflanzabstände wählen
 
 
nach oben nach oben icon druck Druckversion