obstbauberatung

 

Muskatrenette

"Alte Sorten" liegen zweifelsohne im Trend. Viele dieser Sorten sind seit Jahrzehnten bewährt und sie sollten deshalb weiter angepflanzt werden. Damit diese Bäume aber gut gedeihen, sollte der Besitzer ihre Eigenschaften kennen. Auch die "Alten Sorten" haben ihre Nachteile.


VBOGL Logo

 

weitere Sorten
Übersicht Seite 2

Alte, traditionelle Apfelsorten


Sortenfoto
Croncels
 
Abstammung,
Herkunft
Zufallssämling, 1869 in einer Baumschule in Croncels (Frankreich) gefunden
Muttersorte vermutlich "Antonowka"
Vollständiger Name: Transparent aus Croncels
 
Beschreibung mittelgroß bis sehr groß, hochgebaut, rund
weißlich bis zitronengelb, sonnenseits leicht rosa
 
Geschmack hauptsächlich Wirtschaftssorte
sehr gut für Apfelringe, Gelee, Mus, Kuchen usw.
süßweiniger Geschmack, sortetypisches Aroma, hoher Vitamin C Gehalt
sehr druckempfindlich
 
Reife,
Lagerung
ab Ende August bis MItte September, folgernd
muss mehrmals durchgepflückt werden, da Früchte schnell mürbe
 
Baum, Wuchs mittelstarker Wuchs, später nachlassend
Krone kugelig, gut verzweigt, aber locker
 
Eigenschaften stark schorfanfällig, wenig Mehltau
gute Frosthärte
diploid, gute Befruchtersorte
Schwefelempfindlich
 
Bemerkungen große klimatische Anbaubreite,
nicht für feuchte Lagen (Schorf) und Windlagen (Fruchtfall)
für alle Erziehungsformen: Hochstamm bis Busch
 
 
nach oben nach oben icon druck Druckversion