obstbauberatung

 

Muskatrenette

"Alte Sorten" liegen zweifelsohne im Trend. Viele dieser Sorten sind seit Jahrzehnten bewährt und sie sollten deshalb weiter angepflanzt werden. Damit diese Bäume aber gut gedeihen, sollte der Besitzer ihre Eigenschaften kennen. Auch die "Alten Sorten" haben ihre Nachteile.


VBOGL Logo

 

weitere Sorten
Übersicht Seite 2

Alte, traditionelle Apfelsorten


Blenheim
Blenheim
 
Abstammung,
Herkunft
Zufallssämling aus England, um 1740 entstanden
vollständiger Name: Goldrenette von Blenheim
Synonym: "Woodstock Pippin
 
Beschreibung Früchte groß bis sehr groß, flachrund gebaut
Deckfarbe mattrot, marmoriert, Schale glatt, trocken und derb
 
Geschmack Tafelapfel mit sehr aromatischem Geschmack
Fleisch saftig und edel-säuerlich
 
Reife,
Lagerung
ab Mitte September
haltbar bis Februar
 
Baum, Wuchs sehr stark wachsend,
Krone breit-gewölbt, ausladend und sparrig
 
Eigenschaften wenig Schorf, aber anfällig für Krebs, Monilia und Stippe
die Sorte ist witterungs- und blütenfrostempfindlich
triploide Sorte, als Befruchter nicht geeignet
 
Bemerkungen Hochstammsorte mit sehr gutem Aroma
bevorzugt warme, normal-feuchte Lagen, keine schweren Böden
benötig intensive Pflege
 
 
nach oben nach oben icon druck Druckversion